Nächste Termine









 

sub auspiciis promoviert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur ganz wenigen Studenten gelingt eine Promotion unter den Auspizien unseres Bundespräsidenten Van der Bellen.

Amberger Harald, er stammt aus Prebl, war einer der Wenigen, dem dieses Kunststück gelang. Er maturierte 2007 - sein Klassenvorstand war Prof. Pulsinger. Er ist mittlerweile schon der 2. Absolvent der HAK Wolfsberg (neben Eva Maria Russ aus St. Paul im Jahr 2016) dem dieses Kunststück gelang.

 

Die Voraussetzungen dafür:
Alle Oberstufenklassen müssen mit „ausgezeichnetem Erfolg“ abgeschlossen werden, sowie die Matura muss mit „ausgezeichnetem Erfolg“ (lauter Einser) bestanden werden. Überdies müssen alle Fachprüfungen und Rigorosen sowie Diplom/Masterarbeiten und Dissertation mit „Sehr gut“ gewertet werden und die Studiendauer darf max. der Durchschnittsstudiendauer entsprechen.

 

Dr. Amberger Harald studierte internationale BWL in Wien (Wirtschaftsuni) und verbrachte in seiner Studienzeit ein Semester an der University of Western Australia in Perth, wo er für die beste Studienleistung ausgezeichnet wurde. Zwischenzeitlich war er auch an der University of Iowa in Iowa City, USA, sowie bei der Deutschen Bundesbank in Frankfurt, wo er Forschungsarbeiten betrieb.

 

Der Titel seiner englischsprachigen Doktorarbeit „The Effect of Taxes on Corporate Decisions”, am Institut für betriebswirtschaftliche Steuerlehre, beschäftigt sich in kurzen Worten damit, unter welchen Gegebenheiten Steuern einen beobachtbaren Einfluss auf betriebliche Entscheidungen haben, zum Beispiel auf die Wahl der Rechtsform.

Mittlerweile arbeitet er nach einem kurzen Aufenthalt an der UNI Graz wieder an der WU an seiner Habilitation bei Univ. Prof. Dr. Eberhartinger, wo er als Universitätsassistent arbeitet.

 

Privat ist er seit August 2017 verheiratet, seine Frau hat er während des Studiums an der WU kennen gelernt. Sie wohnen in Wien, kommen aber so oft es geht gerne auf Besuch ins Lavanttal. Er sammelt Bierflaschen und ist leidenschaftlicher Geograph und passionierter Sportler.

 

 

Aber auch sein Bruder stapft auf akademischen Pfaden und wird nächstes Jahr Medizin in München abschließen. Stolz waren natürlich bei der Promotion die anwesenden Eltern (Mama arbeitet im Rechnungswesen bei Stahlbau Kirschner und Papa ist Schlossermeister in der Firma Offner) und die Großeltern.

 

Sein berufliches Ziel ist die Forschung und die Lehre und er möchte im Idealfall eine Professur an der Wirtschaftsuniversität Wien anstreben.

 

Die Schulgemeinschaft der HAK Wolfsberg gratuliert recht herzlich!

 

 

 

Copyright © 2018. HAK Wolfsberg. Designed by Shape5.com Joomla Templates